01.02.2019

t-online.de

Läden lassen jugendliche Alkoholtestkäufer abblitzen

Bei Alkoholtestkäufen haben die meisten Geschäfte in Wilhelmshaven den Jugendschutz beachtet und weder Bier noch Wein oder Schnaps an junge Menschen unter 16 Jahren verkauft. Die von der Polizei und dem Jugendamt auf den Weg geschickten 14 und 15 Jahre alten Testkäuferinnen seien in 22 von 26 Verkaufsstellen beim Alkoholkauf gescheitert, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Viermal wurde ihnen allerdings zum Teil Hochprozentiges verkauft. Diese Geschäfte erwartet nun ein Bußgeldbescheid. Überprüft wurden Tankstellen, Getränkemärkte, Imbisse, Discounter, Drogerien, Supermärkte und Kioske.

Heike Oltmanns vom Jugendamt der Stadt zog ein positives Fazit. Verantwortungslos sei allerdings das Verhalten einer Supermarktkundin gewesen, die an Stelle der Jugendlichen eine Flasche Sekt für diese gekauft habe, nachdem die Mädchen an der Kasse gescheitert waren.

siehe Meldung auf t-online.de