21.09.2020

Kommission für Jugendmedienschutz (KJM)

Jugendschutz-Einstellungen von Suchmaschinen im Fokus der Medienaufsicht

Über Suchmaschinen kommen Kinder und Jugendliche trotz aktivierter Sicherheitseinstellungen leicht in Kontakt mit Inhalten, die ihre Entwicklung beeinträchtigen oder gefährden können. Dies betrifft vor allem Suchtreffer aus den Bereichen Gewalt, Selbstgefährdung und Extremismus. Zu diesem Ergebnis kommt der Report „Filtermechanismen von Suchmaschinen“, den jugendschutz.net im Auftrag der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) erstellt hat. Überprüft wurden die Sicherheitseinstellungen der beiden in Deutschland beliebtesten Suchmaschinen Google und Bing.

Zur Meldung auf kjm-online.de


28.09.2020

computerbild.de

Rechtsstreit: Pornhub & Co. wehren sich gegen Jugendschutzauflagen

Seit 2019 versucht die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen, mehrere Porno-Portale zu verstärkten Jugendschutzmaßnahmen zu bewegen. Jetzt wehren sich die Betreiber.

Zum Artikel auf computerbild.de


15.06.2020

Bild online

„Innocence in Danger“ warnt vor Facebook & Co.

Münster, Lügde, Bergisch Gladbach – Kindermissbrauchs-Skandale, die Deutschland schockieren. Der jüngste Fall in Münster zeigte den Ermittlern eine ungeahnte, neue Dimension. Mehr als 600 Terabyte Foto- und Videomaterial wurden in Nordrhein-Westfalen sichergestellt. Darauf zu sehen, wie Männer stundenlang wehrlose Kinder missbrauchen. Die 2003 in Deutschland gegründete Organisation „Innocence in Danger“ schaut beunruhigt auf die Entwicklung von Kindesmissbrauch in Deutschland. Julia von Weiler, Geschäftsführerin der Bewegung gegen Kindermissbrauch zu BILD:

Zum Text auf bilde.de


07.09.2020

Rheinische Post (online)

Häufigste Computerspieler? Die Generation 50-Plus

Sie waren bei der Geburtsstunde der Computerspiele dabei und können offenbar die Finger nicht davon lassen: Einer Umfrage zufolge spielen in erster Linie Ältere am Computer. Junge Menschen halten aber länger durch.

Zum Text auf rp-online.de


20.07.2020

stern.de

Kriminologe: Dieser Kettenbrief kann für Kinder gefährlich werden – das können Eltern tun

Der Cyberkrimologe Thomas-Gabriel Rüdiger warnte unter der Woche vor einer für Kinder gefährlichen Challenge auf WhatsApp, TikTok und Instagram. Der stern fragte, worum es sich dabei handelt und was Eltern tun können.

Zum Text auf stern.de


17.08.2020

Süddeutsche Zeitung (online)

Das sind die Sicherheitstipps der NSA für Handynutzer

privacy policy 1624400 1920Jedes Smartphone ist ein potenzieller Peilsender. Wie lässt sich das Risiko verringern? Der US-Geheimdienst gibt Ratschläge, die nicht nur Spionen helfen.

Zum Artikel auf sueddeutsche.de


17.08.2020

golem.de

USK berücksichtigt Glücksspielelemente für Altersfreigaben

Die für Altersfreigaben bei Computerspielen zuständige Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat ihre Leitlinien so geändert, dass nun auch Glücksspielelemente bei den Alterseinstufungen offiziell berücksichtigt werden. Gemeint sind etwa simulierte Glücksspiele wie Black Jack oder Ähnliches in Spielen. Bislang wurden solche Inhalte formal nicht bei der klassischen USK-Prüfung, sondern nur bei Onlinespielen einbezogen, bei denen die Alterseinstufung über das sogenannte IARC-System läuft.

Zur Mitteilung auf golem.de


24.08.2020

spiegel.de

Umfrage zu Videospielen: Boom für die Gaming-Branche in der Pandemie

Deutsche verbringen seit Beginn der Coronakrise mehr Zeit mit Videospielen und geben dafür auch mehr Geld aus. Die größten Profiteure sitzen allerdings nicht in Deutschland.

Zum Artikel auf spiegel.de


31.08.2020

Bundesfamilienministerium (online)

Bundesministerin Giffey startet bundesweite Aktion mit 15 Einkaufszentren

Franziska GiffeyFür viele Frauen ist in der Corona-Krise nicht einmal das eigene Zuhause ein sicherer Ort. So stieg beispielsweise in Berlin die Zahl der häuslichen Gewalttaten im Juni 2020 um 30 Prozent gegenüber 2019, wie aus Erhebungen der Gewaltschutzambulanz der Charité hervorgeht. Zudem ist zu befürchten, dass die Dunkelziffer noch weitaus höher ist als die offiziell gemeldeten Fälle. Schließlich ist jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben Opfer von Gewalt. Um Betroffene zu sensibilisieren sowie auf Hilfe- und Beratungsangebote aufmerksam zu machen, informiert die Initiative „Stärker als Gewalt“ des Bundesfamilienministeriums ab sofort bundesweit auf Infoflächen in 15 Einkaufzentren der Unibail-Rodamco-Westfield (URW) Group.

Zur Pressemitteilung auf bmfsfj.de


20.07.2020

Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS)

Problematisches Computerspielen und Computerspielstörung (Gaming Disorder

Bestandsaufnahme und Positionierung in den Bereichen Prävention und Frühintervention, Beratung, Behandlung und Rehabilitation sowie Forschung. Das vorliegende Papier ist Ergebnis einer intensiven Diskussion unterschiedlicher Fachdisziplinen und Institutionen mit dem Auftrag das problematische Computerspielen und die Computerspielstörung nach dem ICD 11 („Gaming Disorder“) aus dem jeweiligen Kenntnisstand zu erfassen und damit Interessierten einen Überblick zu erleichtern.

Zum Text auf dhs.de


15.06.2020

Kommision für Jugendmedienschutz (KJM)

Vorgehen gegen Anbieter mit Sitz im Ausland
KJM beschließt Maßnahmen gegen Anbieter pornografischer Inhalte

Die KJM hat am 5. Juni über drei von der Landesanstalt für Medien NRW geführte Verfahren gegen Telemedien-Anbieter mit Sitz in Zypern entschieden. In allen drei Fällen stellte die KJM Verstöße gegen die Bestimmungen des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV) fest und beschloss entsprechende Maßnahmen.

Zur Pressemitteilung auf kjm-online.de

Jugendschutz-Forum

JSF32019

Ausgabe 2/2020

des Jugendschutz-Forum:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Corona • Aushänge

Corona - Hygiene schützt!

Für Ihre Jugendhäuser, Büros, Geschäftsräume, Schulräume usw. bieten wir Ihnen passende Aushangtafeln, um auf richtiges Verhalten in der schwierigen Corona-Zeit aufmerksam zu machen.

Für einen starken Kinder- und Jugendschutz Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ) und der Landesarbeitsstellen Kinder- und Jugendschutz.

Positionspapier 1

Senden Sie uns Ihre Info's

Sie haben eine Information, möchten auf eine Veranstaltung hinweisen, dann schreiben Sie uns eine Nachricht

Wir nutzen Session-Cookies, um die verschlüsselte Verbindung zwischen Ihnen und unserem Server zu ermöglichen.
Eine weitere Nutzung erfolgt unsererseits nicht. Zur Nutzung der Social-Media-Button lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.