19.04.2018

faz.net

Deutsche verrückt nach Computerspielen

Ob es nun die nächste Konsole von Nintendo, das neue Spiel auf der Playstation oder die Neuerscheinungen im App-Store für Smartphones sind: Die Deutschen geben immer mehr Geld für Computerspiele und die dazugehörigen Geräte aus. Um 15 Prozent auf mehr als 3,3 Milliarden Euro ist der Markt nach einer Erhebung der GfK unter 25.000 Spielern im vergangenen Jahr gewachsen. In Auftrag gegeben hat die Befragung der Game-Verband, die Interessenvertretung der Spieleindustrie, die sich zuletzt aus den zwei großen Verbänden Game und BIU zusammengeschlossen hat.

Zum Artikel auf faz.net