11.06.2019

computerbild.de

Keine Live-Streams für Minderjährige • YouTube: Neue Maßnahmen für mehr Jugendschutz

Das Video-Portal YouTube setzt sich für mehr Jugendschutz auf der eigenen Plattform ein – und erlässt neue Regeln für die Nutzung des Dienstes.
Die Nutzung von YouTube ist für Kinder unter 13 Jahren nicht gestattet – aus gutem Grund! Neben allerhand unterhaltsamen Inhalten kursieren auf der Video-Plattform auch zahllose Clips, die für Kinderaugen nicht geeignet sind. Das weiß auch der Betreiber und setzt seit Jahren Mechanismen ein, um Minderjährige vor gefährlichen Inhalten zu schützen. Nun greift YouTube erneut hart durch, um vor allem junge Video-Produzenten zu schützen. Wie das Unternehmen in einer offiziellen Ankündigung mitteilt, ist es minderjährigen Nutzern ab sofort nur noch in Begleitung eines Erwachsenen gestattet, Live-Übertragungen ins Netz zu streamen.

Zum Text auf computerbild.de