12.02.2020

faz.net

Giffey plant eine neue Jugendschutzbehörde

Das Bundesfamilienministerium arbeitet an einer Reform des Jugendschutzgesetzes. Ein Arbeitsentwurf sorgt nun für Kritik der Spielebranche, denn Ministerin Franziska Giffey (SPD) will eine neue Behörde aufsetzen – und das könnte für Doppelzuständigkeiten sorgen. Doch nicht nur in der Wirtschaft sorgt die Sozialdemokratin damit für Unmut. Der Jugendmedienschutz ist nämlich Sache der Bundesländer – und dort fürchten Kritiker jetzt, dass der Bund Zuständigkeiten an sich reißt.

Zur Meldung auf faz.net