31.08.2020

Westdeutsche Allgemeine Zeitung (online)
Radio Mülheim/Ruhr (online)

Mülheim streicht Vereinen ohne Führungszeugnis das Geld

41 von insgesamt 152 Mülheimer Vereinen haben entsprechende Jugendschutz-Vereinbarung nicht unterschrieben. Sie bekommen nun keine Beihilfen mehr. Mülheimer Sportvereine bekommen nur noch finanzielle Unterstützung, wenn sie eine Vereinbarung zum Kinder- und Jugendschutz unterschreiben. Das hat der Sportausschuss beschlossen. Die Vereine verpflichten sich damit, darauf zu achten, dass bei ihnen keine einschlägig vorbestraften Mitarbeiter im Einsatz sind. Die Verwaltung wird die entsprechenden Vereine, die bisher die Vereinbarung nicht unterschrieben haben, jetzt noch einmal gezielt anschreiben. Da die meisten Vorstände ehrenamtlich arbeiten, könnte die Vereinbarung unabsichtlich liegengeblieben sein, heißt es. Leisten sie die Unterschrift nicht, werden ihnen in Zukunft die Beihilfen gestrichen.

Zur Meldung auf radiomuelheim.de