21.06.2021

Kommission für Jugendmedienschutz (KJM)

KJM ordnet Sperre gegen großes Pornoportal an • Zahlreiche Verstöße gegen den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag

Aufgrund von zahlreichen Verstößen gegen den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) hat die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) in einem von der Landesanstalt für Medien NRW geführten Verfahren die Sperrung einer Seite mit pornografischen Inhalten angeordnet. Bei dem Angebot handelt es sich um eine populäre deutschsprachige Website, die in zahlreichen User-Profilen offensichtlich schwer jugendgefährdende sowie entwicklungsbeeinträchtigende pornografische Inhalte frei zugänglich macht, ohne dass der Zugang so beschränkt wird, dass nur Erwachsene darauf zugreifen können.

Zur Pressemitteilung auf kjm-online.de
Siehe auch www.t-online.de