17.07.2018

gamestar.de

Studie: Mehr als die Hälfte der britischen Eltern erlaubt ihren Kindern Spiele ohne Jugendfreigabe

Eine Studie des Unternehmens Childcare.co.uk zeigt, dass viele britische Eltern das Thema Jugendschutz bei Spielen eher lax sehen. Über die Hälfte der mehr als 2000 befragten Mütter und Väter mit Kindern zwischen fünf und 16 lassen ihre Kinder sogar Spiele ohne Jugendfreigabe spielen, ohne sie sich selbst vorher genau angeschaut zu haben oder ihren Kids beim Zocken über die Schulter zu sehen. Das berichten „Eurogamer“ und der „Telegraph“ mit Bezug auf die Studie, die uns leider nicht selbst vorliegt.

Zum Artikel auf gamestar.de