Flüchtlingskinder

Einreise von unbegleiteten Minderjährigen auf Rekordhoch

refugee 1197027 1920Die Jugendämter in Deutschland haben im vergangenen Jahr so viele Kinder in Obhut genommen wie noch nie. Mit 77.600 Fällen liegt die Zahl deutlich über der aus dem Vorjahr mit 48.059 Fällen. Vor sechs Jahren waren es nicht mal halb so viele (36.343).

In der Gesamtzahl 2015 sind 42.300 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge enthalten - 263 Prozent mehr als im Vorjahr. Da waren es nach Angaben des Statistischen Bundesamts nur etwa 11.660 (www.destatis.de ). Zusammen mit den 35.300 Inobhutnahmen aus anderen Gründen (u.a. Überforderung der Eltern in der Erziehung, Probleme in Schule und Ausbildung) stellt der starke Anstieg die Kinder- und Jugendhilfe vor große Herausforderungen.
Das Verhältnis zwischen den Inobhutnahmen wegen Überforderung der Eltern und von unbegleiteten Flüchtlingen hat sich in den vergangenen sechs Jahren deutlich verschoben. 2010 waren es noch 2822 unbegleitete Minderjährige gegenüber 33.521 anderen Inobhutnahmen. (jugendschutz-info.de 03.08.2016)
Hier die Tabelle aus https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2016/08/PD16_268_225.html