09.08.2018

Urteil

Schulen dürfen im Internet frei zugängliche Bilder nur mit Zustimmung des Fotografen nutzen

Auch Schüler und Schulen dürfen im Internet frei zugängliche Bilder nicht ohne Einwilligung des Fotografen für online veröffentlichte Referate nutzen. Nach Medienberichten stelle - abgesehen von klar definierten Ausnahmen - jede Nutzung eines Werks durch einen Dritten ohne eine vorherige Zustimmung eine Urheberrechtsverletzungn dar, so das aktuelle Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom 7. August. Dabei spiele es keine Rolle, ob das Werk von einer anderen Internetseite problemlos herunterzuladen sei oder nicht. Auch der schulische Kontext bzw. die Behandlung des Materials im Unterricht spielten dabei keine Rolle. (jugendschutz-info.de 09.08.2018)

Zur Pressemitteilung des EuGH