05.12.2018

Rheinische Post (online)

EU-Parlament kritisiert Vorgehen deutscher Jugendämter

Seit zehn Jahren häufen sich beim Petitionsausschuss des Europaparlaments Klagen nichtdeutscher Eltern. In der Debatte hatte zuvor vor allem polnische Abgeordnete die deutschen Jugendämter kritisiert. Das Europaparlament hat deutsche Jugendämter aufgefordert, Rechte von Kindern mit einem nichtdeutschen Elternteil angemessen zu wahren. Hintergrund sind Klagen von Eltern über mutmaßliche Diskriminierung und willkürliche Maßnahmen, wie das Parlament am Donnerstag in Brüssel mitteilte.

Zum Artikel auf rp-online.de