08.02.2019

Kölnische Rundschau (online)

Keine Einlasskontrollen im Kölner Cinedom: Wer „schwarz“ sieht muss 60 Euro zahlen

cinema 2093264 1920Schwarzfahren kostet 60 Euro, das ist bekannt. Schwarzsehen auch – zumindest im Cinedom. Und damit nicht genug der Parallelen: Wie in der U-Bahn wird dort beim Einlass nicht mehr kontrolliert. Vor den 14 Kinosälen im Multiplex-Kino im Mediapark steht kein Kartenabreißer mehr und auch niemand mit Scanner für QR-Codes. „Die Mitarbeiter können an anderer Stelle effizienter eingesetzt werden“, begründet das Unternehmen.

Zur Meldung auf rundschau-online.de