22.05.2019

"Sprache bedeutet Macht"

Jugendschutz-Fachtagung: Sprache, Medien und die Folgen für den öffentlichen Diskurs

"Verroht, verkürzt, verbuggt?" Entspricht das dem aktuellen Stand der deutschen (Jugend-)Sprache? In Teilen durchaus, aber das ist zunächst einmal mit Gelassenheit zu sehen, da es vor allem ein Ausdruck des stetigen Sprachwandels ist. Denn Sprache entwickele sich - auch unter dem Einfluss von Medien - von Generation zu Generation weiter, so der Tenor der 5. Fachtagung Jugendschutz mit "Beiträgen zum Thema Sprache und Medien". Wie sich insbesondere das Internet und soziale Netzwerke auf den Sprachgebrauch, die Wahrnehmung bestimmter Themen und damit auch auf die gesellschaftliche Debatte auswirken, diskutierten Sprachwissenschaftler, Medienethiker, Journalisten, Jugendschützer und Pädagogen in der BLM.

Zum Bericht auf presseportal.de