Datenschutz

Spione im Kinderzimmer

barbie800pxDie Verbraucherzentralen sehen erhebliche Risiken für private Daten bei vernetzten Elektrogeräten im Haus und Spielzeug mit Verbindung ins Internet. Zwar könne es amüsant sein, dass eine Puppe auf einfache Fragen reagiere, sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv), Klaus Müller, laut der Tageszeitung „Die Welt“.

Hilfe zur Erziehung

25 Prozent mehr junge Menschen in Heimerziehung

49.500 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben im Jahr 2015 die Erziehung in einem Heim oder in einer betreuten Wohnform begonnen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt (16.12.2016), waren das 25 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Bei den Jungen und jungen Männern stieg die Zahl um 46 Prozent auf 32.800. Dabei nahm der Anteil der Jungen und jungen Männer mit Migrationshintergrund von knapp 40 Prozent im Jahr 2014 auf 62 Prozent zu.

Sportvereine tun zu wenig gegen sexualisierte Gewalt

Sportvereine sind besonders anfällig für sexualisierte Gewalt. „Sportvereine müssten eigentlich eine besondere Schutzfunktion aufweisen. Das tun sie aber nicht“, sagte Bettina Rulofs dem Berliner Tagesspiegel (tagesspiegel.de).

Kommission will mehr Geld für Aufarbeitung

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs fordert mehr Geld für ihre Arbeit. Dies berichtete die Tageszeitung Die Welt in ihrer Printausgabe vom 7. Dezember. Es hätten sich bereits 415 Betroffene gemeldet.

Kinder- und Jugendhilfe

Ist die SGB VIII-Reform gestorben?

Glaubt man den Gerüchten, dann wird nichts aus der groß angekündigte Reform des Sozialgesetzbuches Acht (Kinder- und Jugendhilfe SGB VIII). Wie aus zuverlässiger Quelle zu erfahren ist, soll ein Gesetzentwurf noch in dieser Legislaturperiode nur ein paar marginale Änderungen enthalten. Damit ist auch die Frage hinfällig, ob es eine "kleine" oder "große" Lösung (einschließlich Inklusion) geben wird. Der von der Bundesregierung vorgelegte Arbeitsentwurf ist in der Fachwelt mehr oder weniger auf zum Teil scharfe Kritik gestoßen (siehe www.dijuf.de).

Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag 2017

Prävention sexualisierter Gewalt – Anforderungen und Herausforderungen an Fachkräfte und Institutionen

Plakat 16. DJHTDie Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ) veranstaltet  in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.V. (DGfPI) ein Fachforum im Rahmen des 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages in Düsseldorf (28. März 2017, 14.30 bis 16.30 Uhr  – Raum 4).

Onlinesucht

Psychologie heute: Eltern beugen mit festen Regeln vor

Um ein Übermaß an Onlinenutzung bei Kindern zu verhindern, sollten Eltern von Beginn an fest Grenzen setzen. Zum Beispiel können sie mit ihren Kindern vereinbaren, dass grundsätzlich erst nach den Hausaufgaben gesurft wird und auch dann nur eine Stunde lang, zitiert die Tageszeitung Die Welt aus einem Bericht der Zeitschrift Psychologie heute (Ausgabe November 2016).


Jugendgewalt

NRW-Präventionprojekt „Kurve kriegen“ wird ausgeweitet

Das NRW-Präventionsprojekt „Kurve kriegen“ wird es ab diesem Sommer an elf weiteren Standorten geben. „Das Projekt wirkt frühzeitig und gezielt Kinder- und Jugendkriminalität entgegen. Und es ist wirtschaftlich“, sagte NRW-Innenminister Ralf Jäger Ende Mai in Düsseldorf. Eine von der Landesregierung in Auftrag gegebene Studie der Prognos AG fand jetzt heraus, dass 40 Prozent der Teilnehmer nicht mehr straffällig wurden, nachdem sie das Programm durchlaufen hatten.


Rauchen auf dem Schulhof

Französisches Gericht prüft Ausnahmeerlaubnis

youth 734097 1920YouComMedia • Pixabay.comAuf Frankreichs Schulhöfen ist das Rauchen eigentlich schon seit zehn Jahren verboten. Wer rauchen will, muss das Schulgebäude verlassen. Doch nach den Anschlägen vom 13. November 2015 mit 130 Toten lockerte die Regierung in Paris die Vorgaben. Wie SPIEGELONLINE am 13. April berichtet, verschickten Innen- und Bildungministerien einen Brief, in dem sie den Schulleitern erlauben, eine vorübergehende Raucherlaubnis auf den Schulhöfen zu erteilen. So soll verhindert werden, dass sich Schüler vor dem Schulgebäude versammeln und womöglich ein Anschlagsziel bilden.


Jugendschutzgesetz

Würzburger Gericht entscheidet: Lasertag ist jugendgefährdend

Jugendliche unter 16 Jahren dürfen in Würzburg künftig kein Lasertag mehr spielen. Nach einer Meldung der "Süddeutschen Zeitung" (auf www.sz.de am 14.04.2016) hat das Würzburger Verwaltungsgericht in erster Instanz so entschieden. Ein psychologisches Gutachten kam zu dem Schluss, dass das Spiel jugendgefährdend sei; das Gericht folgte dieser Argumentation.


Indizierung

Rammstein verklagt Deutschland auf Schadenersatz

Die Rockband Rammstein fordert von der Bundesrepublik Deutschland Schadenersatz in Höhe von 66 000 Euro. Der Grund ist die zeitweise Indizierung des Albums „Liebe ist für alle da“. Eine entsprechende Klage sei beim Landgericht Bonn eingegangen, sagte ein Gerichtssprecher am 4. April.

Jugendschutz-Hotline

Fragen zum Jugendschutz?
Wir empfehlen
die Jugendschutz-Hotline:

0221/92 13 92-33

auskunft@mail.ajs.nrw.de

AJSArbeitsgemeinschaft
Kinder- und Jugendschutz
Landesstelle NRW. e.V.

(gefördert aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen)

Jugendschutz-Forum

42018

Ausgabe 4-2018

des Jugendschutz-Forum:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für einen starken Kinder- und Jugendschutz Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ) und der Landesarbeitsstellen Kinder- und Jugendschutz.

Positionspapier 1

Senden Sie uns Ihre Info's

Sie haben eine Information, möchten auf eine Veranstaltung hinweisen, dann schreiben Sie uns eine Nachricht

Wir nutzen Session-Cookies, um die verschlüsselte Verbindung zwischen Ihnen und unserem Server zu ermöglichen.
Eine weitere Nutzung erfolgt unsererseits nicht. Zur Nutzung der Social-Media-Button lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung O. K.