Mo. bis fr. von 8.30 bis 17.00 Uhr

Antisemitismus-Experte: "Björn Höckes Buch ist jugendgefährdend"

Der hessische Antisemitismusbeauftragte Uwe Becker fordert, ein Buch des Thüringer AfD-Politikers Björn Höcke als jugendgefährdend einzustufen. Dafür werde er am Donnerstag in der entsprechenden Verhandlung bei der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz in Bonn eintreten, erklärte ...

Social Media, Pornografie oder Gewalt im Netz: Alterserkennung ohne Ausweis bietet neue Schutzoptionen

Gewalt, Sexualität, Glücksspiel: Es gibt Inhalte im Internet, die für Minderjährige nicht geeignet sind. So hat es der Gesetzgeber zum Schutz von Kindern und Jugendlichen geregelt. Kürzlich hat die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) erstmals drei Systeme zur Altersverifikation (...

Kinderhilfswerk fordert: Einheitliche Altersfreigabe bei Filmen erhalten!

Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt in einem Bündnis aus Organisationen des Jugendschutzes und der Filmwirtschaft die Petition "Ein Film, eine Altersfreigabe - Damit Jugendschutz verlässlich bleibt!" der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK). Bislang regelt der Jugendmediensc...

FSK startet Petition gegen unterschiedliche Einstufungen für den gleichen Film im TV/Streaming Entwurf des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages wird von vielen abgelehnt

Die FSK hat mit Unterstützung diverser Filmverbände eine Petition gestartet, um den Entwurf des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages überarbeiten und die Möglichkeit, dass Filme fürs Streaming und TV zukünftig selbst von den Anbietern abweichend bewertet werden können, dort streichen zu lassen....

Kinderschutz: Jugendämter nahmen 2021 - 5 Prozent mehr Kinder und Jugendliche in Obhut

Nach vier Jahren Rückgang ist die Zahl der Inobhutnahmen in Deutschland erstmals wieder angestiegen. Im Jahr 2021 haben die Jugendämter rund 47 500 Kinder und Jugendliche zu ihrem Schutz vorübergehend in Obhut genommen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das knapp 2 100 Fä...

Besondere Aufmerksamkeit für Kinder- u. Jugendschutz • Sozialministerin bedankt sich für Präventionsarbeit bei Landesstelle Jugendschutz

Ministerin Daniela Behrens hat die Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen (LJS) besucht und sich mit den Expertinnen vor Ort zu Themen des Kinder- und Jugendschutzes ausgetauscht. Im Fokus stand dabei die Fortbildungs- und Präventionsarbeit im Hinblick auf sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugen...

"Verheerende Auswirkungen": US-Staaten prüfen Jugendschutz bei TikTok

Die Generalstaatsanwälte mehrerer US-Staaten haben eine landesweite Untersuchung zu TikTok und potenziell schädlichen Folgen für junge Nutzer eingeleitet. ...

Anti-Promille-Plan der Grünen: Alkohol raus aus Späti, Tanke und Supermarkt

Kampf der Volksdroge Alkohol: Statt in Späti, Supermarkt und Tanke soll Hochprozentiges nach Willen der Grünen nur noch in Spezial-Shops verkauft werden dürfen! ...

„Brauchen Löschfristen, Beschwere-Hotlines und Jugendschutz-Cockpit“

Nach einer Studie der Organisation HateAid sind 91 Prozent der jungen Erwachsenen in Europa bereits mehrmals Zeuge von Hass und Hetze im Internet geworden. Jede zweite Person im Alter von 18 bis 35 Jahren war sogar schon persönlich von digitaler Gewalt betroffen. Das geplante europäische Gesetz ü...

Wegen Missachtung des Kinder- und Jugendschutzes: Portal xHamster droht Netzsperre

Seit langem kritisieren Medienaufseher in Deutschland, dass Kinder im Netz spielend leicht an harte Pornografie kommen. Für die Unternehmen gibt es bislang keine Konsequenzen. Doch für das reichweitenstarke Pornoportal xHamster wird es nun eng: Ihm droht eine Netzsperre wegen Missachtung des Kinde...

Gesundheitsförderung in der Pandemie – Potentiale der Kinder- und Jugendhilfe

Gemeinsam mit Prof. Dr. Anna Lena Rademaker veröffentlicht das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe eine Reihe zum Thema Gesundheitsförderung in der Pandemie. Ziel ist, Begriff und Bedeutung der Gesundheitsförderung vorzustellen und insbesondere anhand von Praxisbeispielen konkret zu zei...

Kinderschutz in der Medizin verankern!

Das fordern der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), die Deutsche Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin (DGKiM) und das Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr (MedEcon Ruhr). Zur Stellungnahme auf bvkj.de...

Seite 1 von 7

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.