Mo. bis fr. von 8.30 bis 17.00 Uhr

Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Kinder- und Jugendschutz

Cannabis-Legalisierung in Deutschland - Jetzt schlagen Kinderärzte Alarm

Die Legalisierung von Cannabis in Deutschland ist aufgegleist. Nun äußern Kinderärzte Bedenken gegenüber den Plänen der Regierung. Gesundheitsminister Karl Lauterbach hält dagegen. Zum Text auf blick.ch...

Cannabis-Legalisierung: Warnung vor mehr Konsum bei Jugendlichen

Die Pläne, Cannabis zu legalisieren, stoßen in Niederbayern und der Oberpfalz auf gemischte Reaktionen. Geplant ist, Marihuana nur ab 18 Jahren und in geringen Mengen abzugeben. Experten warnen bereits jetzt vor den Auswirkungen auf junge Menschen. Zum Text auf br.de   ...

Minister verteidigt Cannabis-Pläne gegen Kritik: Jugendschutz verbessern

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach verteidigte die Pläne zur Freigabe von Cannabis gegenüber Kritikern. "Die Legalisierung ist der Königsweg, den Schwarzmarkt auszutrocknen", sagte der SPD-Politiker am Mittwoch, den 26. Oktober, im Interview der ARD-"Tagesthemen". "Es geht uns ja darum, di...

Kabinett beschließt Eckpunkte zur kontrollierten Cannabis-Abgabe

Die Bundesregierung will die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken möglich machen und dabei den Jugend- und Gesundheitsschutz in den Fokus stellen. Dazu hat das Kabinett nun den Entwurf eines Eckpunktepapiers beschlossen. Das Papier soll Grundlage für einen künftigen Ge...

Präventiven Kinderschutz in Einrichtungen weiterentwickeln: Land veröffentlicht Leitlinien

Kinderrechte und Kinderschutz in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sicherzustellen, ist eine wichtige und gleichermaßen anspruchsvolle Aufgabe. Der kürzlich im Rahmen der Niedersächsischen Landesjugendhilfeplanung veröffentlichte Schwerpunktbericht „Rechte von Kindern und Jugendlichen ...

Tiktok: Diese Funktion sollen nur noch Erwachsene nutzen können

Die Kurzvideoplattform Tiktok ist weltweit mittlerweile schon über drei Milliarden Mal heruntergeladen worden und gehört damit zu den beliebtesten Apps überhaupt. Gerade bei der jungen, oft minderjährigen Zielgruppe erfreut sich das Videoportal großer Popularität. Daraus ergibt sich allerding...

Der Jugendschutz darf bei der Cannabislegalisierung nicht unter die Räder kommen

Eine Legalisierung von Cannabis ist Ausdruck einer Drogenpolitik, die in der Realität angekommen ist. Sie ist die Anpassung an das bereits bestehende Konsumverhalten vieler Menschen – daher ist der Plan von Gesundheitsminister Karl Lauterbach folgerichtig. Die Legalisierung darf aber nur voransch...

DKHW und BAJ fordern bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit dem Begriff der Mediensucht

Das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) und die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ) fordern vor dem Hintergrund sich wandelnder Jugendkulturen sowie der anhaltenden Bedeutungszunahme digitaler Medien für Kinder und Jugendliche einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit dem...

Lootboxen: Mehr Schutz für Kinder und Jugendliche gefordert

Lootboxen sind nicht nur vielen Gamern, sondern auch Jugendschützern ein Dorn im Auge. Die Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz (BzKJ) will nun härter gegen Glücksspiel-Mechanismen vorgehen. In einem ersten Schritt sollen Anbieter ihre Schutzmaßnahmen darstellen. Zur Meldung auf h...

Debatte zum Kinder- und Jugendschutzgesetz im saarländischen Landtag

Im Saarland werden Kinder besonders häufig Opfer von Gewalt. Das wollen alle im Landtag vertretenen Parteien schleunigst ändern. Die CDU-Fraktion hat dazu einen eigenen Entwurf für ein Kinder- und Jugendschutzgesetz eingebracht, der sich an einem bestehenden Gesetz aus Nordrhein-Westfalen orienti...

Cannabis legalisieren – schwieriger als gedacht?

Die Ampelkoalition will Cannabis zu Genusszwecken legalisieren, doch rechtlich und organisatorisch ist das gar nicht so einfach. Die FDP-Abgeordnete Kristine Lütke erklärt, warum das Vorhaben dennoch sinnvoll ist – auch aus Gründen des Gesundheits- und Jugendschutzes. Moderation: Julia Schönin...

Spielhallenanzahl deutlich gesunken - Grund ist Kinder- und Jugendschutz

In Herne und Wanne-Eickel (NRW) gibt es nur noch knapp dreißig Spielhallen. Das hat das Ordnungsamt auf Nachfrage von Radio Herne mitgeteilt. Damit hat sich die Zahl im Vergleich von vor fünf Jahren nahezu halbiert. Grund sei eine Gesetzesänderung, wonach Spielhallen zu Kinder- und Jugendeinricht...

Seite 4 von 37

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.