Mo. bis fr. von 8.30 bis 17.00 Uhr

"Der richtige Weg": Fränkische Suchthilfe begrüßt Cannabis-Pläne - und sieht besseren Jugendschutz

Die Nürnberger Drogenhilfe Mudra hält die Cannabis-Legalisierung für lange überfällig - auch aus Jugendschutzsicht. Doch der Gesetzentwurf der Ampel geht den Suchtexperten nicht weit genug. Zum Text auf infranken.de...

Blienert fordert im Zuge von Cannabis-Legalisierung mehr Mittel für Prävention

Der Sucht- und Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Burkhard Blienert (SPD), warnt im Zuge der Cannabis-Legalisierung vor Kürzungen bei der Prävention. "Wirklich gelingen wird die neue Politik nur, wenn ein zentraler Baustein von Beginn an mitbedacht und umgesetzt wird: die Prävention und der B...

Cannabis-Freigabe: Warum Lauterbach eine Aufklärungs-Kampagne plant

Die kontrollierte Abgabe von Cannabis rückt näher. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach plant nun begleitend zur Gesetzgebung eine Aufklärungs-Kampagne. Im Mittelpunkt: Junge Menschen unter 25 Jahren. Zum Text auf vorwaerts.de Siehe auch auf pharmazeutische-zeitung.deMinisterium will Kiffe...

Cannabis-Legalisierung: Klaus Holetschek mit scharfer Kritik

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat das Festhalten der Bundesregierung an der geplanten Cannabis-Legalisierung scharf kritisiert. Holetschek betonte am Mittwoch in München: „Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat heute selbst eingeräumt, dass Cannabis-Konsum insbesondere für...

Zwei Schritte zur Cannabis-Legalisierung: So sehen die Pläne der Ampel-Koalition aus

Die Vereinbarkeit der geplanten Cannabis-Legalisierung mit EU-Recht und anderen internationalen Abkommen ist fraglich. Deshalb hat Gesundheitsminister Karl Lauterbach die Eckpunkte von der EU-Kommission prüfen lassen. Zum Text auf fr.de  ...

Kürzungen am KJP abwenden und die bundeszentrale Infrastruktur der Kinder- und Jugendhilfe stärken!

Aus Sicht mehrerer Träger, darunter AGJ, DBJR, AdB und GEMINI, BKJ und BAG OKJE sowie djs stellt der Regierungsentwurf für den Bundeshaushalt 2024, der drastische Kürzungen am Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP) vorsieht, eine gravierende politische Fehlentscheidung dar. Unter Initiative dies...

Jugend soll vor Cannabis geschützt werden

Die Bundesregierung will bei der geplanten Cannabis-Gesetzgebung den Kinder- und Jugendschutz sicherstellen. Aktuelle Entwicklungen zeigten, dass der Konsum von Cannabis zu nicht-medizinischen Zwecken trotz der bestehenden Verbotsregelungen insbesondere unter jungen Menschen ansteige, heißt es in d...

Kinder- und Jugendmediziner warnen vor Cannabislegalisierung

Ärzte haben die Befürchtung, dass die Cannabis-Legalisierung die psychische Gesundheit und Entwicklung junger Menschen gefährdet. Sie fordern einen besseren Jugendschutz.   Zum Text auf zeit.de...

Cannabis Modellregion Würzburg - Stadtrat entscheidet sich dagegen

Die Stadt Würzburg sollte Modellregion für legales Cannabis werden. Das wurde vom Stadtrat nun abgelehnt. In seiner Sitzung am Donnerstag fielen die Stimmen 25 zu 24 gegen den entsprechenden Antrag der Grünen und SPD aus. Die CSU-Fraktion hatte einen Antrag gestellt durch den namentlich abgestimm...

Jugendarzt: "Cannabis sollte erst ab 25 Jahren erlaubt werden"

Bald sollen Konsum und Besitz von Cannabis in Deutschland ab 18 Jahren erlaubt sein. Das plant die Bundesregierung in einem Modell-Projekt unter wissenschaftlicher Begleitung. Der Jugendmediziner Jakob Maske warnt im Interview mit unserer Redaktion vor Schäden durch Gras-Konsum: "Diese können bis ...

Seite 3 von 12

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.